Mittwoch, 17. April 2013

Verleumdung


Die Rosenkranzbeterin befaßt sich mit der "Kunst" der Verleumdung und stellt eine Anleitung der Stasi in ihren Blog. Das ist sehr erhellend und man lernt keineswegs nur für das Verhalten von Katholiken untereinander etwas davon, worauf sie hinweist, sondern diese Taktik wird besonders auch in unseren großartigen Medien gewohnheitsmäßig angewendet.

Lesen. Und dann Augen und Ohren aufhalten.

Kommentare:

  1. Genau so ist das! Ich dachte, lieber erst einmal vor der eigenen Türe kehren...;-)

    Danke für die Verlinkung, liebe Dorothea,
    die ankerperlenfrau

    AntwortenLöschen
  2. Das vor der eigenen Tür kehren hilft uns auf jeden Fall weiter, aber das Wissen über die Wege der Finsternis und welche Mechanismen sie nutzt auch.

    Bei Esoterikern etc. gibt es regelrechte "Begabungen" für die Manipulationen, die die Stasi da so systematisch aufgeschrieben hat. Es sind nicht selten gerade die erfolgreicheren unter ihnen, die sich da hervortun. Daher ist es wichtig klar zu machen aus welcher Quelle das gespeist wird.

    Vielen Dank für Deine beiden Posts zu dem Thema.

    AntwortenLöschen
  3. Das kann ich aus eigener Anschauung nur bestätigen: vielleicht sind Leute besonders gefährdet, die wie Bush sagen "with God by my side" (ersetze "God" mit jeglicher Art von absoluter Wahrheit oder Ideologie).
    Da der Selbstgerechte so austauschbare "Goldene Kälber" zur Rechtfertigung nutzt, KANN es nur Satan sein, der da die Menschen gegeneinander hetzt.

    AntwortenLöschen