Dienstag, 7. Februar 2012

Gute Nachrichten

Viktorias Speiseröhre wurde noch einmal geweitet, was in 3 Wochen noch einmal geschehen muß damit der Durchmesser nicht wieder schrumpft. Dadurch und weil sie dafür wieder intubiert werden mußte ist das jetzt wund - aber es geht ihr nicht schlecht und sie ist stabil.

Bei der Untersuchung kam heraus, daß alle Ausgänge zusammengewachsen sind und, voraussichtlich noch in diesem Jahr, mit einer OP getrennt werden müssen. Der Blasenausgang ist aber soweit okay und sie werden morgen den Katheter abklemmen und sehen ob das so geht und sie nicht wieder einen Nierenrückstau bekommt wie vor ihrer Geburt. Es wird alles der Reihe nach gemacht und danach sorgfältig beobachtet ob es auch alleine geht.

Es ist noch nicht klar wann sie aus dem Krankenhaus kommt, morgen wird aber ihre Mutter eingewiesen wie sie den künstlichen Darmausgang versorgt bis zur OP.

Alles in allem sind wir jetzt zuversichtlicher, es ist immerhin alles vorhanden und bis jetzt ist es ja auch gut gelaufen. Wie unsere Tochter schon nach der Geburt sagte: "Bis jetzt hat sich Viktoria ja ganz gut durchgemogelt!"

Auch was die Familiensituation angeht beginnen sich Wege aufzutun.

Wir bedanken uns noch einmal sehr für Euer Gebet und Eure Ermutigung. Wir haben in den letzten Jahren ein bißchen zu oft "Land unter" gehabt und sind daher etwas angeschlagen. Eure Hilfsbereitschaft berührt uns sehr. Vielen, vielen Dank.

Das Bild kommt über Zeit zu beten.

Kommentare:

  1. Weiterhin alles Gute und Gottes Segen für die kleine Kämpferin mit dem Namen die "Siegreiche" und viel Kraft für die ganze Familie!

    AntwortenLöschen
  2. Gute Nachrichten hört man gerne! Der Gottesdienst heute morgen war für Viktoria.

    + u!

    AntwortenLöschen