Montag, 2. Januar 2012

Dinosaurier

Im Augenblick kochen mal wieder alte Geschichten hoch, wie das eben von Zeit zu Zeit geschieht. Wenns um Uraltgeschichten geht träume ich von Dinosauriern. Heute Nacht träumte ich von einem ganzen Rudel das ums Haus lief und bekam das auch im Halbschlaf gar nicht mehr los. Schließlich stellte ich mich ganz in den Schutzmantel Marias, so sah ich mich in unserer Haustür stehen, und der riesige Tyrannosaurus rex vor mir, eben noch damit beschäftigt unser Auto zu verschrotten, wurde plötzlich ganz ruhig und als ich die Hand ausstreckte leckte er sie wie ein schwer zu groß geratener Hund. Ich hoffte zwar, daß er nicht nur mal vorschmeckte aber von da an war Ruhe und ich konnte endlich schlafen. Auch eine Möglichkeit mit Alpträumen fertig zu werden.
Bin gespannt ob da noch was in real life auf mich zukommt. Es wäre nicht das erste Mal.

Das Bild kommt von hier.

Kommentare:

  1. So was ähnliches habe ich auch schon ein paar mal erlebt, jedoch nicht mit T-Rex, sondern eher im übernatürlichen Bereich. Die Bedrohung habe ich irgendwie satanisch interpretiert und als sehr real empfunden, die Begebenheiten sind nach langem immer noch klar im Gedächtnis. Vater unser, Erzengel Michael verteidige uns, Ave Maria haben immer rasch für Abhilfe gesorgt.

    Gott zum Grusse

    Roger

    AntwortenLöschen
  2. @Roger Michael
    Auch wenn ich das vorsichtig mit Alptraum formuliert habe lag die Bedrohung mit T-Rex durchaus für mich auch im übernatürlichen Bereich. Sowohl ich als mein Mann haben in dieser Nacht den Eindruck gehabt, daß eine große Unruhe ums Haus war und etwas Bedrohliches sich bemüht hat einzudringen, ich habe es lediglich in der Form von Dinosauriern wahrgenommen. Die von Dir vorgeschlagenen Gebete habe ich auch gebetet. Ich hoffe es ist mit Hilfe der Madonna erst einmal erledigt.

    AntwortenLöschen
  3. @Roger
    Dein Kommentar hat mir das Geschehen noch einmal klarer gemacht. Vielen Dank.

    AntwortenLöschen